Overview: Netzwerk

Diese Kategorie dreht sich um unser Filmnetzwerk. Wir wollen möglichst viele Leute erreichen, die an dem Film Interesse haben könnten. Darum versuchen wir die aktuellsten sowie praktikabelsten Programme zur Verfügung zu stellen, sodass einer guten Kommunikation nichts mehr im Wege steht.

Betty “behind the scenes” by center TV Bremen

7. Mai 2010

11. September 2009

unser neuer Film ist ganz kurz vor seiner Fertigstellung. Wir haben bereits erste Festivalzusagen und planen an der Premiere in Berlin und Bremen. Hier ein weiterer kleiner Vorgeschmack:

Multimedia, Netzwerk , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Vernetz Dich mit Deiner Hochschule – und darüber hinaus!

30. Januar 2009

…das ist der Leitspruch, des Studentenverzeichnisses, kurz StudiVZ. Ähnlich, wie beim bereits vorgestellten Facebook fungiert auch dieses Netzwerk – wenn auch zum Teil etwas privater. Wieder geht es um das Erstellen persönlicher Profile sowie der damit verbundenen Kommunikationsmöglichkeit untereinander. Gespickt mit persönlichen Daten, dem Steckbrief eines jeden, Fotos und einer Pinnwand ist es somit möglich, sich selbst darzustellen, Hinz und Kunz zu kontaktieren oder sich die Zeit mit Stöbern zu vertreiben. Verrückt!

Für uns von Interesse sind dabei die Gruppen, denen jeder aus unterschiedlichsten Gründen beitreten kann, beziehungsweise die jeder zu erstellen befähigt ist. Unser Ziel ist es, Leute auf unseren Film aufmerksam zu machen, also habe ich bei StudiVZ die Gruppe “Betty B. and The The’s” gegründet. Dort sind die wichtigsten Infos über den Film aufgelistet inklusive der Verlinkung zur Homepage.
Jetzt gilt es, all seine Freunde und Bekannte einzuladen, der Gruppe beizutreten. Frei nach dem Schneeballprinzip soll so in Zukunft auf möglichst vielen Profilen die Gruppe unseres Films zu finden sein!

Nachteil dieses Netzwerkes für uns ist dabei, dass ein Gros aller Gruppen nicht der Verbreitung von Informationen und Werbung, sondern vielmehr der Selbstdarstellung eines jeden dient. So gibt es neben nützlichen Gruppennamen, wie “Gute Konzerte in Kiel”, “Festivals 2009″ oder dem des ehemaligen Abijahrgangs auch jede Menge Bezeichnungen, die nur der Belustigung dienen, wie “Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn” oder “Meine Freunde sind wie Wasserwerke…die klären das!” Herrlich! Hilft uns aber nich!

Letztendlich sind aber StudiVZ oder sein kleiner Bruder, aller noch zur Schule gehenden, SchülerVZ weitere Möglichkeiten, sein Produkt bekannt und Leute darauf aufmerksam zu machen!

Netzwerk

Jetzt mal auch auf Facebook

25. Januar 2009

Wir wollen mit Betty B nicht nur einen schönen Film machen, sondern auch mal austesten, wie wir am Besten Leute auf den Film aufmerksam machen können – so dass ihn möglichst viele Leute anschauen. Dafür werden wir so einige Tools ausprobieren und hier auch dokumentieren. Wir fangen an mit Facebook.

Facebook ist quasi das soziale Netzwerk an sich und damit auch das Vorbild des hierzulande (noch) etwas bekannteren StudiVZ / MeinVZ. Man kann neben eigenen Profilen auch Gruppen und fixe Seiten für Profukte, Firmen oder eben FILME anlegen. Das habe ich dann auch mal gemacht,und zwar hier: http://www.facebook.com/home.php#/pages/Betty-B-and-The-Thes/45665698252

Das schöne an den Facebook Pages ist unter anderem, dass man neben Fotos, Texten Diskussionen und dem ganzen üblichen Kram auch zusätzliche Anwendungen mit installieren kann. So sorgt etwa auf der Betty B Page ein RSS Feed dafür, dass die Artikel von unserem Betty B Blog immer auch parallel bei Facebook erscheinen. Gute Sache!

In den nächsten Tagen werden dann die ersten Freunde eingeladen, sich auf der Seite als “Fan” einzutragen. So kann man gut Neuigkeiten zum Film verbreiten. Mal schauen, was das so bringt. Leider muss man bei FB Videos noch extra hochladen, und kann keine externe Dienste wie das von uns verwendete blip.tv benutzen, das macht die ganze Sache etwas aufwendiger. Soweit so gut!

Netzwerk