Archiv

Archiv für Januar, 2009

Vernetz Dich mit Deiner Hochschule – und darüber hinaus!

30. Januar 2009

…das ist der Leitspruch, des Studentenverzeichnisses, kurz StudiVZ. Ähnlich, wie beim bereits vorgestellten Facebook fungiert auch dieses Netzwerk – wenn auch zum Teil etwas privater. Wieder geht es um das Erstellen persönlicher Profile sowie der damit verbundenen Kommunikationsmöglichkeit untereinander. Gespickt mit persönlichen Daten, dem Steckbrief eines jeden, Fotos und einer Pinnwand ist es somit möglich, sich selbst darzustellen, Hinz und Kunz zu kontaktieren oder sich die Zeit mit Stöbern zu vertreiben. Verrückt!

Für uns von Interesse sind dabei die Gruppen, denen jeder aus unterschiedlichsten Gründen beitreten kann, beziehungsweise die jeder zu erstellen befähigt ist. Unser Ziel ist es, Leute auf unseren Film aufmerksam zu machen, also habe ich bei StudiVZ die Gruppe “Betty B. and The The’s” gegründet. Dort sind die wichtigsten Infos über den Film aufgelistet inklusive der Verlinkung zur Homepage.
Jetzt gilt es, all seine Freunde und Bekannte einzuladen, der Gruppe beizutreten. Frei nach dem Schneeballprinzip soll so in Zukunft auf möglichst vielen Profilen die Gruppe unseres Films zu finden sein!

Nachteil dieses Netzwerkes für uns ist dabei, dass ein Gros aller Gruppen nicht der Verbreitung von Informationen und Werbung, sondern vielmehr der Selbstdarstellung eines jeden dient. So gibt es neben nützlichen Gruppennamen, wie “Gute Konzerte in Kiel”, “Festivals 2009″ oder dem des ehemaligen Abijahrgangs auch jede Menge Bezeichnungen, die nur der Belustigung dienen, wie “Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn” oder “Meine Freunde sind wie Wasserwerke…die klären das!” Herrlich! Hilft uns aber nich!

Letztendlich sind aber StudiVZ oder sein kleiner Bruder, aller noch zur Schule gehenden, SchülerVZ weitere Möglichkeiten, sein Produkt bekannt und Leute darauf aufmerksam zu machen!

Netzwerk

Der erste Test

26. Januar 2009

Wir trafen uns ende Oktober zum ersten Fototest mit den Hauptdarstellern Tobi B. und Maluse Konrad. Hier der Eindruck der Lust auf mehr macht.

Multimedia, Team , , ,

Gute Musik kommt von: HISS

25. Januar 2009
Bandfoto von HISS

Bandfoto von HISS

Noch bevor wir Details zur Story verraten, rücke ich gleich mal mit einem wichtigem Infostückchen raus. Wir werden tolle Musik im Film haben, und zwar von HISS!

HISS steht für große Polka-Musik, und wir brauchen große Polka Musik. Sie kommen aus dem schönen Süddeutschland und werden nicht nur einfach Musik für den Film machen (da wird schon fleißig herumgebastelt übrigens, bald mehr dazu!), sondern sie werden auch direkt mitspielen und abrocken (abpolkern?).Für einen ersten Eindruck checkt HISS bei Ken FM / Radio Fritz.

Multimedia

Jetzt mal auch auf Facebook

25. Januar 2009

Wir wollen mit Betty B nicht nur einen schönen Film machen, sondern auch mal austesten, wie wir am Besten Leute auf den Film aufmerksam machen können – so dass ihn möglichst viele Leute anschauen. Dafür werden wir so einige Tools ausprobieren und hier auch dokumentieren. Wir fangen an mit Facebook.

Facebook ist quasi das soziale Netzwerk an sich und damit auch das Vorbild des hierzulande (noch) etwas bekannteren StudiVZ / MeinVZ. Man kann neben eigenen Profilen auch Gruppen und fixe Seiten für Profukte, Firmen oder eben FILME anlegen. Das habe ich dann auch mal gemacht,und zwar hier: http://www.facebook.com/home.php#/pages/Betty-B-and-The-Thes/45665698252

Das schöne an den Facebook Pages ist unter anderem, dass man neben Fotos, Texten Diskussionen und dem ganzen üblichen Kram auch zusätzliche Anwendungen mit installieren kann. So sorgt etwa auf der Betty B Page ein RSS Feed dafür, dass die Artikel von unserem Betty B Blog immer auch parallel bei Facebook erscheinen. Gute Sache!

In den nächsten Tagen werden dann die ersten Freunde eingeladen, sich auf der Seite als “Fan” einzutragen. So kann man gut Neuigkeiten zum Film verbreiten. Mal schauen, was das so bringt. Leider muss man bei FB Videos noch extra hochladen, und kann keine externe Dienste wie das von uns verwendete blip.tv benutzen, das macht die ganze Sache etwas aufwendiger. Soweit so gut!

Netzwerk

“Der erste Kontakt!”

25. Januar 2009

Am Freitag, dem 16. Januar war es soweit. Wir waren vor Ort in Bremen, der Stadt, in der unser Kurzfilm “Betty B. and The The’s” seine Wurzeln schlagen wird und haben die ersten Impressionen für die Nachwelt festgehalten. Wir, das sind Felix – Produzent und Regisseur, Marcus – Produktion, Tobias “Bomber” – Schauspieler sowie Freund und Helfer und Michael – der schreibt mit! Angereist aus Köln, Berlin und Kiel wurden wir von der Weserstadt wie erwartet freundlich empfangen und so konnte, nach kurzer Verschnaufpause, das Organisatorische seinen Lauf nehmen!

Erstes Ziel war am nächsten Morgen die “Nordmedia”, der Mediengesellschaft Niedersachsen/ Bremen, welche uns fördertechnisch beim Filmdreh glücklicherweise unter die Arme greift.

Zu Tisch und Tee gab es dann prompt hilfreiche Informationen bezüglich Logistik, Unterbringung des Filmteams sowie technischer Details und Drehortempfehlungen. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Anette Unger für die freundliche Unterstützung!

Durch die “Nordmedia” gelangten wir auch an den Kontakt zu ” M Medienproduktion” und Sven Kiesche. Sie stellen den Löwenanteil des Filmequipments, der Kameratechnik, also der Basis von “Betty B. and The The’s”. Mehr darüber in den folgenden Clips:

Zur Technik und einer neuen Kamerageneration, der sogenannten “RED” wird es noch einen gesonderten Beitrag geben, dazu später mehr! Nachdem wir also der Filmförderung und der Filmagentur einen Besuch abgestattet haben, stand ein weiterer Drehort zur Debatte. Dazu fuhren wir nach Worpswede, einer kleinen Künstlergemeinde nordöstlich der Hansestadt Bremen.
Ziel war es, einen geeigneten Bühne für die Filmmusik zu finden.

Gesucht, Gefunden! Wir betraten die legendäre “Music Hall”, in der “angeblich” alles was Rang und Namen hatte, bereits auftreten durfte. Angefangen bei den regionalen Altrockern von Torfrock, über den Kabarettisten Dieter Hildebrandt bishin zu internationalen Größen, wie Uriah Heep oder Manfred Mann’s Earth Band war hier wohl schon jeder. Jetzt auch wir!
Die ersten Eindrücke:

Damit ging ein erfolgreicher Arbeitstag dem Ende entgegen und wir freuen uns aufs Wiederkommen nach Bremen und Worpswede!

Drehorte

Betty B and The The’s

18. Januar 2009

Der neue Strangenough Pictures Film wird im März 2009 in Bremen gedreht, wir sind gespannt wie die Flitzebogen und können es kaum erwarten. Nicht Nur der Dreh in Bremen ist für uns eine Premiere, sondern auch die Begleitung der Produktion in einem Blog, wir nehmen Euch quasi mit hinter die sauberen Kulissen ins dreckige Showgeschäft, harhar. In ein paar Tagen geht’s hier los, also schaut wieder rein, oder NOCH besser: Tragt Euch im Newsletter ein oder bookmarked den RSS Feed. Bis die Tage!

Team